TESIMAX ist ein führender Hersteller von persönlicher Schutz-Ausrüstung (Hitze- und Chemikalienschutz / Feuerwehr-Einsatzkleidung) und bietet somit auch Lösungen für die Waldbrandbekämpfung an.In den letzten Jahren haben Waldbrände an Intensität und Geschwindigkeit zugenommen.
Deshalb wird die bestehende Einsatzkleidung neu überdacht und muss teilweise aktualisiert werden (EN ISO 15384/20).
Die massiven (weltweiten) Wald- und Flächenbrände der letzten Jahre erfordern neue Strategien, Taktiken, Ausrüstung und auch Werkzeuge für die Löschmannschaften von Feuerwehren und weitere Organisationen.Wir bei TESIMAX arbeiten in diesem Bereich z.B. mit Spezialisten aus Südeuropa und unseren Kunden zusammen, um technische Spitzen-Lösungen für die Feuerwehren in Deutschland & weltweit anbieten zu können.

TESIMAX erhält in 2022 von der Berufsfeuerwehr München jeweils den Zuschlag für den Kauf und Lieferung der modernsten CBRN Schutzanzügen – VS 5 SYKAN 4, zur Verwendung für mögliche Chemieschutz-Einsätze bis hin zu Notfällen im Bereich CBRN
(CBRN bedeutet Chemische, Biologische, Radiologische und Nukleare (von Kernbrennstoffen ausgehende) Gefahren).

Dabei bieten die gas- und flüssigkeitsdichten Chemikalienschutzanzüge aus dem innovativen Chemieschutz-Gewebe SYKAN 4 folgende Performance:

• Zulassungen nach DIN EN 943, DIN EN 1073, DIN EN 14126, DIN EN 1149

• Gas- und Chemikalienbeständig

• Maximaler, dauerhafter Schutz gegen CBRN Gefahren für bis zu 8 h (Chemikalien) / 24 h (Kampfgase)

• Flammfest, kurzzeitig bis zu +850 C (Bsp. bei einer Verpuffung)

• Tiefkalt-Beständig, kurzzeitig bis zu -80 C / -196 C (Bsp. flüssiges Nitrogen)

• Antistatisch nach EN 1149

• Wiederverwendbar – ohne Leistungseinbußen

• In verschiedenen Versionen erhältlich

• 15 Jahre Lebenslaufzeit – nachhaltig / umweltgerecht

• Made in Germany

Wir freuen uns über zufriedene Kunden und das Vertrauen in einen TESIMAX Schutzanzug.

Quality oft the future.


Die SYKAN® 4 Serie, Mehrweg-Schutzanzüge mit High Performance Technologie

Der für 2022 weiter entwickelte gas- und flüssigkeitsdichten Chemikalienschutzanzug Typ VS 5 / VS 20, aus den einzigartigen CBRN Hybrid-Materialien SYKAN®4, setzt weltweit Maßstäbe bei den CBRN/ABC-Schutzanzügen. Die Vorteile des robusten, elastomer-beschichteten Gewebes, mit einer integrierten, chemisch hoch beständigen Sperrfolie ergeben ganz neue Einsatzmöglichkeiten und Wartungsprocedere. Es wird eine sogenannte REAL REUSABILTY erreicht, bei unverändertem technischem höchstem Schutzlevel.

Die Merkmale:
• Zulassungen nach DIN EN 943, DIN EN 1073, DIN EN 14126, DIN EN 1149
• Gas- und Chemikalienbeständig
• Maximaler, dauerhafter Schutz gegen CBRN Gefahren für bis zu 8h (Chemikalien) / 24h (Kampfgase)
• flammfest („Flash Over“), SYKAN 4: getestet gegen ca.350°C Heißdampf, bei 5bar, kurzzeitig)*
Tiefkalt-Beständig bis zu -100°C (Klima-Kühltest, ca. 10 Minuten)
• antistatisch nach EN 1149
• wiederverwendbar – ohne Leistungseinbußen
• in verschiedenen Versionen erhältlich
• 15 Jahre Lebenslaufzeit – nachhaltig / umweltgerecht
• Made in Germany

Durch diese nachhaltige Technik und die dadurch mögliche, sichere Wiederverwendbarkeit ist der Schutzanzug wirtschaftlich günstiger wie ein vergleichbarer limited use CSA
( Einweg-/Folien- Schutzanzug) – und das bei überlegener Schutz-Technik (gerechnet ab der Nutzungshäufigkeit x > 3 in 15 Jahren!).


Dieses neue HYBRID-VERFAHREN bietet der Einsatzkraft zudem das maximale und normative, uneingeschränkte Leistungsspektrum in puncto Gasdichtheit, Partikelschutz, Flüssigkeitsdichtheit, Flammschutz und mechanische Belastbarkeit. In Kurzform: Ein TESIMAX- Schutzanzug nach DIN EN 943 bietet den höchstmöglichen Schutz im Einsatz, definiert die Einsatzlimits neu, ist kostengünstiger und umweltgerechter im Vergleich zu anderen Schutzanzügen auf dem Markt.

Die SYKAN® 2 Serie, Mehrweg-Schutzanzüge mit High Performance Technologie

Ab sofort erhältlich ist das weiter entwickelten Chemieschutz-Gewebe SYKAN® 2 in Form von gas- und flüssigkeitsdichten Chemikalienschutzanzügen nach EN Richtlinien 1aET (VS 5 oder VS20 SYKAN® 2 und 1bET (GS3 oder GS3M SYKAN® 2).


• Zulassungen nach DIN EN 943, DIN EN 1073, DIN EN 14126, DIN EN 1149
• Gas- und Chemikalienbeständig
• Maximaler, dauerhafter Schutz gegen CBRN Gefahren für bis zu 8h (Chemikalien) / 24h (Kampfgase)
• flammfest
• Tiefkalt-Beständig: SYKAN 2 bis zu -80°C (Klima-Kühltest, ca. 10 Minuten)*
• antistatisch nach EN 1149
• wiederverwendbar – ohne Leistungseinbußen
• in verschiedenen Versionen erhältlich
• 15 Jahre Lebenslaufzeit – nachhaltig / umweltgerecht
• Made in Germany

Diese einzigartigen Lösungen setzen weltweit Maßstäbe bei den Schutzanzügen. Dabei nutzen die Materialien und patentierte PTFE-Nahtabdeckungen die Vorteile eines robusten, Elastomer-beschichteten Gewebes, mit einer integrierten, chemisch hoch beständigen Sperrfolie. Dieses einzigartige HYBRID-VERFAHREN bietet der Einsatzkraft das maximale Leistungsspektrum in puncto Gasdichtheit, Partikelschutz, Flüssigkeitsdichtheit, Flammschutz und mechanische Belastbarkeit.

In Kurzform: Ein TESIMAX-SYKAN Schutzanzug nach DIN EN 943 bietet den besten Schutz im Einsatz und definiert die Einsatzlimits neu.


Diese einzigartige Lösung kann mit der patentierten Wechsel-Sichtscheibe der VS 20 Serie, den Sicherheitshandschuhen „WIPAN CK+“ sowie Sicherheitsstiefeln nach EN 15090 kombiniert und eingesetzt werden.
Weltweit werden die Tesimax Mehrweg-Schutzanzüge von Feuerwehren, Rettungskräften, Militär und der Industrie genutzt – und das bei einer Wiederverwendbarkeit von über 90%!

Mehrweg-Schutzanzüge mit High Performance Technologie

Das Material:
Beidseitig mit POLYRAN beschichtetes Trägergewebe ist besonders leicht und flexibel; Beständig gegenüber den meisten Säuren und Laugen und vielen anderen Chemikalien; Mit aufwendig genähten und thermo-geschweißten Nahtabdeckungen versehen.

  • Standardfarbe: gelb oder rot (POYLRAN-L-S), mechanisch und chemisch super robust
  • In Weiß als „superlight“: abweichend zu POLYRAN-L-S nur einseitig mit POLYRAN beschichtetem Matrix-Trägergewebe mit guter Performance (POLYRAN superlight)

    ESK 3 POLYRAN-L
    Einteiliger Schutzanzug mit Kapuze in der Kopfhaube zum sicheren Abschluss
    für Atemschutz-Halb/Vollmasken. Labyrinth-Abdeckung am Reißverschluss mit Klett/Flausch. Gummizug an Kapuze, Arm- und Beinabschlüssen sind Standard.
    Für Körpergrößen von 164 cm bis 194 cm.
    Erweitere Ausstattungen und verschiedene Versionen erhältlich
    Lagerfähigkeit: bis zu 15 Jahre
    PSA-Kombinationen im Paket möglich: z.B. Gebläsefilter-Belüftungssystem CHEMICAL 2F

    ESK 3 POLYRAN Teilschutz & Zubehör
    Erhältlich auch als Teilschutz (Poncho) oder Vollschutz (VS5, GS 3, VSF 21 Serie) sowie umfangreiches Zubehör wie Gebläse-Atemschutz, Handschuhe, Augenschutz und Stiefel.

Mehrweg-Schutzanzüge mit High Performance Technologie

Keine Lieferengpässe
„Unsere Produkte schützen Ersteinsatzkräfte bei den Feuerwehren, im Industriebereich und auch im medizinischen Bereich; der aktuellen Situation geschuldet, natürlich auch gegen das Coronavirus. Wir versorgen unsere Kunden national aber auch international mit Schutzanzügen MADE IN GERMANY. Das bedeutet heute und in Zukunft eine nachhaltige Sicherstellung ohne Lieferengpässe“, so ein offizielles Statement aus dem Hause TESIMAX.

Beste Schutzwirkung und wiederverwendbar
TESIMAX bietet mit den Anti- Viren-Schutzanzügen der Serie ESK 3 einteilige Schutzanzüge in unterschiedlichen Ausführungen an. Diese sind optional auch mit außenliegenden Belüftungssystemen kompatibel. Ein weiteres durchaus großes Argument, welches für die Anzüge der ESK 3-Produktserie spricht, ist deren Wiederverwendbarkeit.
Einmal angeschafft ist man von eventuellen Lieferengpässen wie bei Einweganzügen unabhängig. Lager/Lebenslaufzeit: bis zu 10 Jahre.

Die Modelle im Überblick
ESK 3 ANTIVIR ONE

Einteiliger Schutzanzug mit Kapuze in der Kopfhaube zum sicheren Abschluss für Atemschutzmasken. Der Schutzanzug verbindet eine exzellente Verarbeitung und hochwertige Materialien für Körpergrößen von 164 cm bis 194 cm. Waschbar, atmungsaktiv und besonders guter Tragekomfort, verfügbar in Farbe Türkis.

ESK 3 ANTIVIR TWO
Zusätzlich zu „Antivir One“ mit Fußsteg und Tropfmanschette versehen sowie mit einer Butyl-Dichtmanschette am Arm ausgeführt.

ESK 3 ANTIVIR Teilschutz & Zubehör
Erhältlich auch als Kittelschürze mit Kopfbedeckung sowie umfangreiches Zubehör wie Gebläse-Atemschutz, Handschuhe, Augenschutz und Stiefel.

ABC/CBRN Schutzanzüge gegen Viren, Bakterien, Chemikalien und Partikel.

Der umfassende Schutz:
Bei medizinischer Personen-Schutzausrüstung, in der Industrie und auch bei leichten Arbeiten bei der Feuerwehr bewährt (für Gas- und Messaufgaben / Dekontamination-Trupp Ausrüstung, Desinfektion etc.) sind die TESIMAX- VSF-Schutzanzüge nicht mehr wegzudenken.

Umfassender Schutz für den Träger:
• Flüssigkeitsdicht, spray- und partikeldicht
• Overall / ABC Schutz: Atomar (radioaktive Partikel nach EN 1073-2), chemischer Schutz gegen Säuren, Alkalien (nach DIN EN 14605/EN943) und biologischer Schutz (EN 14126/ B)
• Als Vollschutz / ABC Schutz: Nach EN Standards DIN EN 943 1c i.V. mit Typ 3 (DIN EN 14126 – B), somit luft-bzw. gasdicht (aus Schutzmaterial SYKAN) – in gasdichter Ausführung (auch gegen Kampfgase getestet – somit CBRN Schutz).
Jeweils erhältlich in den Ausführungen:
• VSF 21-Serie = Vollschutz mit Fremdbelüftung (integriertes Gebläsefiltergerät),
• Die Anzüge sind jeweils in verschiedenen Größen erhältlich.
• In verschiedenen Schutz-Materialien erhältlich, Einweg- wie Mehrweg.

Die Wiederverwendung:
Speziell bei mehrfachen, kombinierten Schutzanzug-Einsätzen (Bsp. gegen Viren, aber auch mit erhöhten mechanischen Einflüssen wie das Tragen eines Atemschutzgerätes)ist jedoch die chemisch-biologisch-mechanische Beanspruchung hoch. Herkömmliche Einwegschutzanzüge kommen hier an Ihre Grenzen. Hier kommen dann die TESIMAX-Schutzanzüge ins Spiel:
• Umfassender Schutz.
• Sicher in der Anwendung, äußerst robust.
• Einfach waschbar und wiederverwendbar.
• Umwelt- & Ressourcen-schonend, bei einer erwarteten Reuse-Rate von 50x mal pro Schutzanzug. Die erhöhten Anschaffungs- und Wiederaufbereitungskosten sind bei dieser Rate (50x) auf dem Niveau eines Einwegschutzanzuges.

CHEMBA: Der Einweg-Vollschutzanzug der Extraklasse.
CBRN – für Feuerwehren und Emergency Teams

Ein gasdichter Vollschutzanzug des Typs 1A – ET ist ein Schutzanzug mit begrenzter Einsatzdauer, der dazu dient, die Einsatzkräfte bei Notfällen vor toxischen und korrosiven Gasen, Flüssigkeiten und festen Chemikalien zu schützen.


Dabei gibt es generell 2 Möglichkeiten für den Endanwender mit unterschiedlichem Leistungsspektrum bei CBRN Einstätzen – der Ein- und Mehrwegschutzanzug.


Als gasdichter Einweg-Vollschutzanzug, bei der Feuerwehr für uneingeschränkte ABC Einsätze sowie Mess- und Erkundungsaufgaben – wie auch in der Industrie bei leichten Arbeiten (Gas- und Messaufgaben / Dekontamination-Trupp Ausrüstung, Desinfektion etc.) ist der Einweg-Vollschutzanzug Typ CHEMBA nicht mehr wegzudenken.

Der CHEMBA verfügt im Vergleich über die mechanisch / chemisch höchsten Schutz-Standards nach DIN EN 943 (mit Chemikalien im Labor in Echtzeit getestet, keine gerechnete Datenbank-Werte). Insbesondere sein Doppelwand-Material-Aufbau bietet maximale Sicherheit. Nach DIN EN 943 uneingeschränkt nutzbar.

Weitere Merkmale: Eine signal-orangenen Farbe , ultra-beständige, flexible PTFE Sichtscheibe, Sicherheitsventile, Sicherheitsreißverschluss (abgedeckt) und ein integriertes, beständiges, ergonomisches Handschuhsystem. Der Anzug kann wahlweise mit Füßlinge oder Stiefel und/oder einem Fremdbelüftungssystem ausgestattet werden

Der CHEMBA ist die Einweg-Vollschutz-Lösung am Markt – mit High Performance Garantie.

ESK Overalls aus Materialien Duoform und Tessaform


Flüssigkeitsdichte ABC Schutzanzüge der Typenklasse 3-6 nach EN Standards
Kat. III, Typ 3B, 4, 5 & 6


TESIMAX präsentiert bereits jetzt ein noch umfangreicheres Einwegschutz-Programm für eingeschränkte und uneingeschränkte Einsätze der Feuerwehren, des medizinischen Personales und der Rettungskräfte an. Die TESIMAX ESK-Serie bietet ABC-Schutz gegen Flüssigkeiten, Partikel und Aerosole, inkl. antistatischer Ausrüstung (DIN EN 1149).


• ESK Schutzanzüge aus Duoform – Standardfarbe: gelb
– Hohe chemische Beständigkeit
– wirkungsvolle Barriere gegen Partikelkontamination.

• ESK Schutzanzüge aus Tessaform – Standardfarbe: grau
– Erweitertes Spektrum der chemischen Resistenzen
– Erfüllt zudem auch die besondere Anforderung zum Schutz vor organischen Kontaminanten und chemischen Kampfstoffen und garantiert eine wirkungsvolle Barriere gegen Partikelkontamination.

Durch die Ausstattung mit High-Performance Komponenten wie integrierten, robusten Chemie-Schutzhandschuhen, Antibeschlag-Sichtscheiben aus PTFE bis hin zu hochwertigen Reißverschlüssen mit doppelter Material-Abdeckung, werden neue Einsatztaktiken möglich gemacht.

Kombiniert mit CE geprüften PSA-Kombinationen (z.B. FFP 3, verschiedene Gebläse-
Filtergeräte etc.) ermöglicht das TESIMAX-PSA-Baukastensystem für jeden Anwender (in der Industrie, den Rettungsdiensten und dem Katastrophenschutz) eine individuelle Lösung

Ab Sommer 2022 wird die nächste Generation unserer gas- und flüssigkeitsdichten Chemikalienschutzanzüge (CSA) verfügbar sein.

Bevor wir uns jedoch auf die neue persönliche Schutzausrüstung „made in germany“ stürzen (siehe jeweilige Produkte Kategorien), möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick der unterschiedlichen CSA-Typen verschaffen, denn für jede Tätigkeit im (CSA-ABC) Einsatz stehen verschiedene Lösungen im einzigartigen „Baukastensystem“ von TESIMAX zur Verfügung.

CSA – Typen im Überblick

Typ 1
DIN EN 943-1:2019-06 (CSA / Schutzanzüge zulässig für Industrie / Werkfeuerwehren Schutzanzüge in Europa). Schutzkleidung gegen gefährliche feste, flüssige und gasförmige Chemikalien, einschließlich Flüssigkeitsaerosole und feste Partikel – Teil 1: Leistungsanforderungen für Typ 1 (gasdichte) Chemikalienschutzkleidung; Deutsche Fassung EN 943-1:2015+A1:2019 – inklusive (Subnormen):
• EN ISO 13688:2013, Schutzkleidung – Allgemeine Anforderungen (ISO 13688:2013)
• EN 388: Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken
• EN 14325:2018 Schutzkleidung gegen Chemikalien — Prüfverfahren und Leistungseinstufung für Materialien, Nähte, Verbindungen und Verbünde
• EN 1073-1:2016+A1:2018, Schutzkleidung gegen feste Partikel einschließlich radioaktiver Kontamination – Teil 1: Anforderungen und Prüfverfahren für belüftete Schutzkleidung, zum Schutz des Körpers und der Atemwege“
• Atemschutzgeräte EN-Normen: EN 132, EN 136, EN 12021, EN 13274, EN 14593, EN 14594. Diese Kategorie beinhaltet Arbeiten und Rettungsmaßnahmen im unmittelbaren Gefahrenbereich mit einem sehr hohen Gefährdungspotenzial.

Typ 3
DIN EN 14605:2009-08
Flüssigkeitsdichte Schutzanzüge. Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien
Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzanzüge mit flüssigkeitsdichten (Typ 3) oder spraydichten (Typ 4) Verbindungen zwischen den Teilen der Kleidung, einschließlich der Kleidungsstücke, die nur einen Schutz für Teile des Körpers gewähren (Typen PB [3] und PB [4]); Deutsche Fassung EN 14605:2005+A1:2009.
In diesen Bereich fallen etwa Mess- und Überwachungsaufgaben an der Grenze zum Gefahrenbereich mit überschaubarem Gefährdungspotenzial.

Typ 4-6
Typ 4: DIN EN 14605:2009-08:
Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien
Typ 5: DIN EN ISO 13982-1:2011-02 Schutzkleidung gegen feste Partikel
(i.V. mit DIN EN ISO 13982-2:2005-03)
Typ 6: DIN EN 13034:2009-08 begrenzt spritzdichte Schutzanzüge
Hier stehen Aufgaben mit geringem Gefährdungspotenzial wie etwa eine Dekontamination im Mittelpunkt.